Tornado Catamaran

Bei der Bootsklasse des Tornado handelt es sich um ein Zweirumpfsegelboot/ Catamaran. Bislang ist es die schnellste Bootsklasse im internationalen Vergleich. Es erreicht Höchstgeschwindigkeiten von über 30 Knoten.
Entwickelt wurde der Tornado 1967 von Rodney March, welcher dabei von Reg White und Terry Pierce tatkräftig unterstützt wurde. Neun Jahre später wurde er erstmals zu den Olympischen Spielen in Montreal zugelassen.
Auch wenn diese Bootsklasse ein Mehrrumpfboot ist, wird es für gute Segelergebnisse auf nur einem Rumpf gesegelt. Es kann aber aufgrund seiner Konstruktion mehr Segelfläche tragen und daher einen größeren Winddruck für mehr Geschwindigkeit aufnehmen.
Einige der bekanntesten norddeutschen Segelevents an der Ostsee sind zum Beispiel die Kieler Woche, die Travemünder Woche und auch die Warnemünder Woche. Zu diesen internationalen Veranstaltungen des Segelsports werden auch in diesem Jahr mehr als 2400 Teilnehmer aus der ganzen Welt (mehr als 30 Nationen) erwartet. Die Vielzahl an Zuschauern und Besuchern werden tolle und interessante Rennen und Wettfahrten zu sehen bekommen.